Wohnmobil USA - Mit Dem Wohnmobil Durch Die Vereinigten Staaten Reisen

Veröffentlicht 2019-04-18
 
Karte der USA

Wohnmobil USA

Mit dem Wohnmobil durch die USA zu touren – dort nennt sich das RV oder Caravanning – ist eine bei deutschen Reisenden sehr beliebte Variante, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten kennenzulernen. Und das macht durchaus Sinn. Im Wohnmobil genießen Sie die Freiheit und Flexibilität, zu gehen oder zu bleiben, wie Ihnen danach ist. Sie sparen sich die Buchung von Unterkünften, von denen Sie noch nicht wissen, wann Sie sie erreichen; Sie müssen nicht nach "Zimmer frei"-Schildern Ausschau halten und darum bangen, keines mehr zu finden. Ein Camper erlaubt es Ihnen auch, entlegenere Orte zu besuchen, darunter wunderschöne Nationalparks. Nicht zuletzt kann eine Tour im Wohnwagen wesentlich günstiger sein als ein klassischer Urlaub.

 

 

Ein Wohnmobil mieten

Zunächst sei Ihnen ans Herz gelegt, Ihr Wohnmobil mit ausreichender Vorlaufzeit zu buchen. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie in der Hauptsaison reisen wollen. Informieren Sie sich deshalb, wann an Ihrem Reiseziel Saison ist. Im Süden und Südwesten der USA sind es in der Regel die Übergangsjahreszeiten, der Frühling und Herbst, zu denen die meisten Touristen kommen. In anderen Landesteilen fällt die Saison auf den Sommer. Es ist auch keine schlechte Idee, das Reisemobil zu reservieren, ehe Sie Ihre Flüge buchen.

Nun, bevor Sie sich einen Wohnwagen aussuchen, schauen Sie sich die Unterschiede zwischen einzelnen Caravan-Modellen an. "Motorhome" beschreibt in der Regel ein kleines, aber eigenständiges Zuhause mit Motor und Fahrerkabine. Als "fünftes Rad", im Englischen "fifth wheel", wird ein ähnliches Modell bezeichnet, das jedoch keinen eigenen Motor hat und nicht selbstständig fährt. Sollten Sie ein solches Wohnmobil mieten, benötigen Sie ein weiteres Fahrzeug mit ausreichender Leistung, um es zu bewegen. Expandier- bzw. faltbare Camper sind kleiner und, wie der Name schon sagt, können Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Unter Umständen mangelt es ihnen im Vergleich zu größeren Modellen aber an Komfort.

Eine der wichtigsten Entscheidungen, die Sie bezüglich Ihrer Wohnmobiltour durch die USA treffen müssen, dreht sich um den Startpunkt derselben. Bei der enormen Größe des Landes ist es äußerst unwahrscheinlich, dass Sie jeden Staat besuchen können. Und schon gar nicht jede Sehenswürdigkeit. Damit Sie sich eine bessere Vorstellung von den Entfernungen machen können, sei Ihnen gesagt, dass ganz Deutschland in den einzelnen Bundesstaat Montana passen würde.

 

Wohin im Wohnmobil?

Einer der häufigsten Gründe, die Reisende zu einer Tour im Caravan motivieren, sind die Nationalparks der USA. Der Yosemite National Park in Kalifornien ist sicher eines der Ziele, das viele Reisende unbedingt auf Ihrer Route wissen wollen. Und wenn Sie von dort ein Stück weit nach Osten reisen, können Sie den atemberaubenden Grand Canyon in Arizona bestehen. Die weltbekannten roten Felsen in ihren unglaublichen Dimensionen machen diese geologische Formation so einzigartig. Wer den mittleren Westen erkunden möchte, der sollte wissen, dass der Yellowstone National Park sich über Wyoming, Idaho und Montana erstreckt. Dieser Park ist vor allem wegen seiner Geysire berühmt, unter ihnen Old Faithful, bei dem der Besucher darauf vertrauen kann, eine Eruption zu sehen. Im Nordosten der USA liegt der Acadia National Park. Er ist weniger bekannt als Yosemite und Yellowstone, aber sicher nicht weniger schön. Vielleicht zieht es Sie der ausgezeichneten Küche wegen aber eher in den Süden des Landes? Auch hier können Sie durch spektakuläre Landschaften touren, etwa durch den Great Smoky Mountains National Park in North Carolina und Tennessee.

 

Wo Halt machen, um zu essen?

Es gibt unzählige Orte, an denen Sie anhalten können, um ein unvergessliches kulinarisches Erlebnis zu haben. Von den Pekannussrollen bei Jimmy's Down the Street in Sherman, Idaho, bis hin zu den Feuerbällen, die man Ihnen im Queens Comfort in Astoria, New York, serviert - Sie können mit Ihrem Wohnmobil durchaus auch eine gastronomische Tour unternehmen.

Aber auch fernab von der Zivilisation ist es keinesfalls notwendig, sich von ungesundem und noch dazu teurem Essen zu ernähren. Wenn Ihr Camper über eine Küchenzeile verfügt, füllen Sie Ihre Lager einfach in einem der Lebensmittelgeschäfte auf, die (fast) überall zu finden sind. So schonen Sie Ihre Gesundheit und Ihr Budget, vor allem, wenn Sie sich entscheiden, Ihre Reise noch ein wenig zu verlängern.

 

Stichworte: