Die 5 besten Strandlocations in den USA

Veröffentlicht 2019-07-01
 
besten Strandlocations in den USA.jpg

Niemand kann sagen, wie lang die Küste der Vereinigten Staaten tatsächlich ist, aber feststeht, dass es mehrere tausend Kilometer sind. Da wundert es nicht, dass sich hier einige der schönsten Küstenstädte der Welt mit ihren traumhaften Stränden finden. Und weil diese enorm lange Küstenlinie durch kulturell sehr unterschiedlich geprägte Regionen verläuft, zeichnet sich jede Stadt, Bucht, jeder Strand durch seine ganz eigene Atmosphäre aus. Die Idee, durch das Land zu reisen, um den persönlichen Favoriten zu finden, ist äußerst reizvoll! Dazu bräuchten Sie allerdings viel Zeit. Wir wollen Ihnen die Aufgabe etwas leichter machen und haben eine Liste der besten Strandlocations in den USA zusammengestellt. Die Küstenstädte der Vereinigten Staaten haben wirklich für jeden Geschmack etwas zu bieten: von viktorianischen Seebädern über wilde Pferde zu Einkaufs- und Kunstgalerien bis hin zu schier endlosen Sanddünen.

 

 

1. Cape May

Die Küstenstadt Cape May, New Jersey, hat ihre Ursprünge im späten 18. Jahrhundert und ist damit eines der ältesten Strandbäder des Landes. Die Stadt beeindruckt mit wunderschönen Häusern im viktorianischen Stil, der einladenden Atmosphäre von Unterkünften und Restaurants, mit spannenden Museen, Festivals und natürlich mit ihrer goldenen Küste. Wie aus dem Bilderbuch. Kein Besucher kann sich dem romantischen Charme von Cape May entziehen, wenn er aus dem Fenster seines Boutique-Hotels auf die Pferdekutschen schaut, die gemächlich durch die Straßen der Stadt fahren. Cape May ist das ideale Ziel für verliebte Pärchen, aber auch für all jene, die dem Stress ihres Alltags entkommen und sich in längst vergangene Zeit flüchten möchten.

2. Chincoteague

Wenn Sie auf der Suche nach wilder Küste sind und Ihnen die Idee zusagt, sich auf eine Insel zurückzuziehen, dann werden Sie in Chincoteague, Virginia, fündig. Lassen Sie sich abseits des Festlandes auf ein paar Tage Ruhe und Glückseligkeit ein. Verbringen Sie Ihre Zeit an weißen Traumstränden und vergessen Sie Ihren Alltag, während Sie den wilden Ponys beim Grasen zuschauen. Chincoteague hat sich seine Idylle bewahrt, ist noch nicht von den Errungenschaften der Moderne verdorben. Erwarten Sie keine Strandbars, keine Musik, die dieses Paradies beschallt. Packen Sie stattdessen Ihren Picknickkorb oder leihen Sie sich ein Kajak. Genießen Sie Ihre Freiheit und hören Sie den Klängen der Natur zu. Wenn Sie sich der Zivilisation wieder annähern wollen, bummeln Sie durch den Ort. Und wenn Sie hungrig werden, probieren Sie Krabben, Muscheln und andere Meeresfrüchte, die hier garantiert frisch sind!

 

3. Key West

Key West ist wohl eine der berühmtesten Strandlocations des Landes. Hier, im Süden Floridas, flanieren Einheimische und Touristen, genießen die Sonne oder ziehen sich in den Schatten unter den Palmen zurück, erfrischen sich im kristallklaren Wasser und verlieren sich in den Straßen, die hinter der Küste verlaufen, wo das Leben pulsiert. Ob Sie die Meeresfrüchtegerichte der gehobenen Restaurants oder ein kühles Bier in einer der geschäftigen Bars bevorzugen – erleben Sie selbst, warum Key West als Strandparadies verstanden wird. Übrigens ist an Key West nicht nur das Ziel schön, auch der Weg hierher ist atemberaubend! Nehmen Sie sich Zeit, um die "Keys" zu entdecken, das himmelblaue Wasser unter den Brücken, Strände, Höhlen und vieles mehr.

4. Carmel-by-the-Sea

Zu guter Letzt kommen wir zu Carmel-by-the-Sea. Denn nein, wir können keine Liste zu den Top Strandlocations der USA zusammenstellen und nicht nach Kalifornien kommen. Diese Kleinstadt ist das perfekte Ziel für all diejenigen, die Strand und Kultur kombinieren möchten. Hinter der atemberaubenden Küste haben sich zahlreiche Galerien eingerichtet, die zum Bummeln, Schauen und Staunen einladen. Die oft raue See ist eher für Surfer als für Schwimmer geeignet, aber auch wer sich nicht ins Wasser wagt, kommt hier auf seine Kosten. Etwa beim Fotografieren der urigen Häuser, der Felsvorsprünge oder der zerzausten Bäume, die sich Wind und Wetter entgegenstellen. Nicht zu vergessen sind auch die paradiesischen Sonnenuntergänge, die sich jeden Abend über dem Pazifik ergeben.

5 Long Beach

Wie der Name bereits andeutet, findet der Liebhaber von Küste und Meer in Long Beach, Washington, einen schier endlosen Sandstrand, der sich über 45 km erstreckt. Aber damit ist noch längst nicht genug: Diese Halbinsel bietet neben Traumstränden auch zerklüftete Küstenlandschaft, ein bisschen Kitsch mit Zuckerwatte, Karussells und Autoscooter, und für den gehobenen Gaumen reichhaltige Gastronomie. Wenn Sie mit der Familie unterwegs sind, dann werden Ihnen die zahlreichen kinderfreundlichen Angebote in der Stadt und näheren Umgebung zusagen. Sie können aber auch Ihre Tasche packen und ein wenig abseits der vielbesuchten Wege nach einem abgelegenen Spot für sich und Ihre Begleitung schauen. Sie werden sicher fündig. Sollten Sie im August nach Long Beach kommen, lassen Sie sich auf keinen Fall das Washington State International Kite Festival entgehen! Es ist ein einzigartiges Erlebnis für Zuschauer aller Altersklassen.

 

 

Stichworte: