B-2 Reisevisum für die USA

Veröffentlicht 2019-06-12
 
Flugzeug

Ein B-2-Visum kann erforderlich sein, wenn Ihre Reisegenehmigung (ESTA) für visumfreies Reisen verweigert wurde. Ein B-2-Besuchervisum ist ein Nichteinwanderungsvisum für Personen, die aus Vergnügungs- und Tourismusgründen vorübergehend in die Vereinigten Staaten von Amerika reisen möchten.

Es gibt zusätzliche Aktivitäten, die durchgeführt werden können, wenn Sie mit einem B-2-Visum in die USA reisen. Die zusätzlichen Aktivitäten, die ausgeübt werden können, sind medizinische Behandlung, kurze Studiengänge, Amateurkünstlerunterhaltung und Amateursport.

Medizinische Behandlung:

Reisende, die wegen einer medizinischen Behandlung in die USA reisen, werden möglicherweise neben Ihrem Visumantrag um zusätzliche Dokumente gebeten. Diese können beinhalten:

- Diagnose eines Arztes vor Ort, in der die Art der Erkrankung und der Grund, aus dem Sie in den USA eine Behandlung benötigen, beschrieben werden;

- Schreiben eines Arztes oder einer medizinischen Einrichtung in den USA, aus dem hervorgeht, dass er bereit ist, Ihre Krankheit zu behandeln, und in dem die voraussichtliche Dauer und die voraussichtlichen Behandlungskosten (einschließlich Arztkosten, Krankenhauskosten und aller medizinisch bedingten Kosten) aufgeführt sind; und

- Nachweis, dass Ihre Transport-, Arzt- und Lebenshaltungskosten in den USA bezahlt werden. Die Dokumentation kann in Form von Bankauszügen oder anderen Vermögensaufstellungen oder beglaubigten Kopien von Einkommensteuererklärungen (Ihrer oder der Person / Organisation, die Ihre Behandlung bezahlt) erfolgen.

Hinweis: Reisende, die die Voraussetzungen für eine visumfreie Einreise in die USA im Rahmen des Visa Waiver-Programms erfüllen, sollten diese Informationen zur Vorlage bei den Einwanderungsbeamten mit sich führen, wenn sie dazu aufgefordert werden.

Kurze Studienkurse:

Wenn der Grund Ihres Besuchs eine Reise ist (und Sie während Ihres Aufenthalts einen Studienkurs absolvieren), haben Sie möglicherweise Anspruch auf dieses Visum. Sie haben möglicherweise auch Anspruch auf dieses Visum, wenn es sich um ein Freizeit- oder Berufsprogramm handelt.

Hinweis: Wenn der Studienkurs akademische Leistungen erbringt, haben Sie keinen Anspruch auf ein B-2-Visum. Gleiches gilt für Besuche im Zusammenhang mit Seminaren oder Konferenzen, bei denen Sie einen Abschluss erwerben können (einschließlich Studenten, die an Online-Studienkursen teilnehmen und zu akademischen Beratungen oder Prüfungen in die USA reisen). Wenn Ihr Hauptreisegrund die Teilnahme an einer Berufsausbildung, einem Seminar oder einer Konferenz ist, die keine akademischen Anrechnungspunkte bietet, haben Sie möglicherweise Anspruch auf ein B-1-Visum

Amateurkünstler:

Einzelpersonen oder Gruppen von Amateurkünstlers, die im sozialen und / oder gemeinnützigen Kontext oder als Teilnehmer an einer Talentshow oder einem Wettbewerb auftreten, haben möglicherweise Anspruch auf ein B-2-Visum, sofern die ausübenden Künstler nicht für ihre Leistung bezahlt werden.

Wenn Sie ein solcher Künstler sind, kann für die Veranstaltung eine Gebühr erhoben werden. Vorausgesetzt, die Gebühr deckt nur die tatsächlichen Kosten für die Durchführung der Veranstaltung ab oder trägt diese. Wenn ein Gewinn erzielt wird und das Geld geht an wohltätige und nicht an kommerzielle Zwecke, ist ein B-2-Visum weiterhin in Ordnung.

Hinweis: Ein Amateurkünstler ist jemand, der normalerweise ohne Bezahlung auftritt (mit Ausnahme von Ausgabengeldern). Ein Künstler, der normalerweise für seine Leistung bezahlt wird, kann sich nicht für ein B-2-Visum qualifizieren, auch wenn er nicht von seiner Leistung lebt.

Amateursportler:

Einzelpersonen oder eine Gruppe von Amateursportlern, die an einer Sportveranstaltung teilnehmen, für die sie abgesehen von Nebenkosten keine Zahlung erhalten, haben möglicherweise Anspruch auf ein B-2-Visum.

Hinweis: Ein Amateursportler ist eine Person, die in der Regel ohne Bezahlung auftritt (mit Ausnahme von Ausgabengeldern). Ein Athlet, der normalerweise für seine Leistung bezahlt wird, kann sich nicht für ein B-2-Visum qualifizieren, auch wenn er nicht von seiner Leistung lebt.

 

Stichworte: